“Großes Engagement bei Geschäfts- und Produktentwicklung”

Das niederländische Energieunternehmen Cogas ist verantwortlich für Bau und Wartung der Infrastruktur für Gas und Elektrizität im Osten der Niederlande.

Gerard Geist, der seit 1987 bei Cogas arbeitet – momentan als Senior Advisor Assetmanagement – ist sehr zufrieden mit der Zusammenarbeit. Cogas ist seit seiner Gründung Kunde bei Lovink Enertech und sowohl bei Nieder- als auch bei Mittelspannung werden die Kabelmuffen von Lovink Enertech eingesetzt.

Eine Technik

“Vor einigen Jahren wurde für die Verbindung von XLPE zu XLPE eine andere Technik verwendet, aber jetzt verwenden wir überall die LoviSil®-Technik für den Übergangs- und Verbindungseinsatz.” Der größte Vorteil für Gerard Geist ist, dass die Monteure mit einer universellen Muffe arbeiten und nicht umschalten müssen, wenn ein anderer Typ montiert werden muss. “Außerdem sparen wir Lagerkosten: wir müssen jetzt nur noch einen Typ Kabelmuffe vorrätig haben”, so Gerard Geist.
aldus Gerard Geist.


Crossbonding Muffe

Durch die Ausweitung seiner Kapazitäten hat Cogas kürzlich schwere 1-adrige Kabel verlegt. In der Mitte des letzten Jahres wurden die Ströme in den Erdungsschirmen gemessen, die bis über 60A, mit einigen Spitzen bis zu 100A, betrugen. Darum musste Cogas über eine ‘Crossbonding’-Anwendung nachdenken. Gerard Geist erklärt: “Natürlich wünschte Cogas, dass eine Lösung innerhalb des heutigen LoviSil®-Konzepts gefunden werden konnte. Das ist gelungen.” Neueste Messungen haben gezeigt, dass die Ströme über den Erdungsschirm auf 5A reduziert wurden. In der Grafik sieht man die Tagesmessungen der Strombelastung von sowohl Leiterstromnetz als Erdungsschirm. Zum Schluss sagt er, dass die Zusammenarbeit mit Lovink auch durch die guten Kontakte so erfolgreich ist: “Es ist angenehm, dass die Wege so kurz sind und dass es einen direkten Kontakt zu den technischen Entwicklern gibt.”

Erwin Kolman, der operationelle Leiter, ist hat sich auch intensiv mit der Implementierung der Crossbonding-Muffe beschäftigt. “Obwohl die Muffe auf unseren Wunsch hin an einigen Stellen angepasst wurde, gab es von Anfang an großes gegenseitiges Vertrauen. Nach der Entwicklung wurden unsere Monteure ausführlich bei der Montage begleitet.” Es geht bei Cogas nicht nur um die Qualität des Materials, sondern auch um die Qualität der Mitarbeiter. “Das sieht man beim Engagement und der lösungsorientierten Einstellung der Lovink Enertech-Mitarbeiter. Bei einem Problem sind sie schnell zur Stelle.”, sagt Erwin Kolman.


© 2018 Lovink Enertech B.V.  |  
Webdesign en CMS: Frappant