“Sehr zufrieden mit dieser universellen Lösung”

CBI-Electric Power Installations ist eine Division des größten Kabelfabrikanten in Südafrika und fungiert beim Bau neuer Trassen als Bauunternehmer für zahlreiche Energieunternehmen. Auch durch den Bau des Green Point-Stadions für die Fußball-WM suchte und fand das Unternehmen mit der LoviSil® Muffe eine Lösung.


“Einer unserer Kunden ist City of Cape Town Electricity, die vor kurzem viel Schaltmaterial in Unterstationen ersetzt hat”, erzählt der Geschäftsführer Power Installations Willem van de Vyver. “Das erfolgt in Netzen mit papierisolierten Kabeln, während die Technik des Schaltmaterials auf Kunststoffkabeln basiert. So entstand die Notwendigkeit für Übergangsmuffen von selber.”

 

In guter Partnerschaft

Bei der Auswahl möglicher Fabrikate spielte CBI-Electrci:african Cables eine Vorreiterrolle. Willem van de Vyver: “Die Entscheidung wurde guter Partnerschaft gefällt. Wir haben selbst einige Lösungen präsentiert und danach wurde diese Technik gemeinsam beschlossen. Vor allem wegen der universellen Eigenschaften; man kann damit nämlich alle denkbaren Kabelkombinationen verbinden.”


Erfolgreiche Montagen

Jetzt, da die ersten Montagen ausgeführt wurden, steht man immer noch hinter der Wahl. “Die allererste Muffe wurde für den Anschluss des Green Point-Stadions an das existierende Netz installiert. Aufgrund der ersten Erfahrungen kann ich sagen, dass es ein prima Produkt ist, mit dem wir sehr zufrieden sind. Ich habe keinen Grund zur Klage”, so Willem van de Vyver. “Aufgrund der guten Erfahrungen werden LoviSil® Muffen jetzt auch bei einem anderen Energieunternehmen eingesetzt.”


© 2018 Lovink Enertech B.V.  |  
Webdesign en CMS: Frappant